Landesjagdverband Bayern

Kreisgruppe Bad Kötzting

 

Kreisgruppe:

 

Die Kreisgruppe Bad Kötzting ist eine der ältesten Kreisgruppen im Bayerischen Jagdverband.

 

Bereits am 16. Juni 1861 wurde die Gründung der Kötztinger Ortsgruppe mit 58 Mitgliedern im "Deutschen Jäger" erwähnt.

 

Am 29. Mai 1948 erfolgte die Wiedergründung als "Kreisgruppe Kötzting" im Landesjagdverband Bayern.

 

Der Bereich der Kreisgruppe umfasst 8 Hegegemeinschaften mit etwa 270 Mitgliedern und einer Jagdfläche von ca. 41.500 Hektar.

 

Ein Schwerpunkt war und ist seit über 18 Jahren die Wiedereinbürgerung des Auerwildes im Lamer Winkel und die Zusammenarbeit mit dem Bayerwald-Tierpark-Lohberg.

 

Von Anbeginn der Wiedergründung stehen die Jungjägerausbildung und die Hundeausbildungslehrgänge mit im Vordergrund der Öffentlichkeitsarbeit.

 

Die Bläsergruppe der Kreisgruppe ist weit über die Landkreisgrenzen hinaus als eine der besten Parforcehorngruppen für konzertante Jagdmusik bekannt.

 

Neben den öffentlichen Hegeschauen und den Hubertusfeiern veranstaltet die Kreisgruppe das Sommerfest der Jäger. Auch am Bad Kötztinger Weihnachtsmarkt ist die Kreisgruppe mit der Bläsergruppe stets präsent.

 

Impressum/Kontakt: Kreisgruppe Bad Kötzting im Landesjagderband Bayern e.V., Bruno Ebner Bühläcker 6, 93444 Bad Kötzting

Impressum / Kontakt