Landesjagdverband Bayern

Kreisgruppe Bad Kötzting

Schießanlage Seugenhof

Die Kreisgruppe Bad Kötzting führt ihre jagdlichen Schiessen und einen Teil der Schiessausbildung im Rahmen der Jungjägerausbildung in der unterirdischen Raumschiessanlage in Seugenhof durch.

 

Seit der Einführung der neuen "Jäger- und Falknerprüfungsordnung" ist die Schiessanlage Seugenhof offizieller Prüfungsstand für die Jägerprüfung Teil III ( Büchsenschiessen und Waffenhandhabung ).

 

 

 

 

100 m Schiessanlage

 

Ausstattung der Anlage  mit vier Zuganlagen, die auf unterschiedlichen Zielentfernungen von 10 m, 25 m, 50 m und 100 m angehalten werden können.

 

Die 100 m Anlage ist für Büchsenpatronen mit einer E100 von max. 5000 Joule zugelassen

 

 

  Laufender Keiler

In der 100 m Anlage ist mit einer Schussentfernung von 50 m die Scheibe "flüchtiger Überläufer" integriert.

 

 

 Kipphasenanlage

Für den Schrotschuss auf 25 m.

 

 

 

 

  Kurzwaffenstand  ( 25 m )

Dieser Teil der Anlage ist mit fünf Zuganlagen ausgestattet.

 

Der Kurzwaffenstand beinhaltet auch die Ausstattung mit einem modernen Schießkino.

 

Die 25 m Anlage ist für Patronen mit einer  E0 von max. 3000 Joule zugelassen.

Impressum/Kontakt: Kreisgruppe Bad Kötzting im Landesjagderband Bayern e.V., Bruno Ebner Bühläcker 6, 93444 Bad Kötzting

Impressum / Kontakt